Hartz IV muß weg!

Diskussionsveranstaltung mit Inge Hannemann

Am 05.08.2013 fand im Gold­bekhaus Win­ter­hude eine Diskus­sionsver­anstal­tung mit Inge Han­ne­mann statt. DIE LINKE — Ham­burg-Nord (Stadt­teil­gruppe Winterhude/ Eppen­dorf) hat­te ein­ge­laden.

Aufze­ich­nung der Diskus­sionsver­anstal­tung mit Inge Han­ne­mann im Gold­bekhaus Win­ter­hude

Aus einem Interview der Zeitung “Klar — Die Linke im Bundestag” mit Inge Hannemann

Was kri­tisieren Sie an den Hartz-IV-Geset­zen?”
“Sie schränken die Grun­drechte der Men­schen ein und stellen somit eine in ihrem Kern demokratiefeindliche Geset­zge­bung dar. Die Leis­tungs­berechtigten sind erpress­bar durch die Sank­tio­nen. Sie dür­fen ihre Stadt nicht ver­lassen, sie wer­den gezwun­gen, fast jeden Job anzunehmen. Der in der Ver­fas­sung fest­geschriebene Sozial­staat wird durch Hartz IV abge­baut, das bet­rifft uns alle — egal, ob wir erwerb­s­los sind oder erwerb­stätig. Jed­er dieser Einzelpunk­te gefährdet die Errun­gen­schaften des Grundge­set­zes.”

Auszug aus:
Inge Han­ne­mann im Inter­view mit “Klar — Zeitung der Frak­tion Die Linke im Bun­destag”, Nr. 30,
22.04.2013