Oxi! Basta! Enough! Bauen wir ein anderes Europa auf!

euromarchas2015

NEIN zu Austerität, Armut, TTIP, Rassismus und Korruption!
JA zur grenzenlosen Solidarität!

Unter diesem Mot­to beteili­gen wir uns an den europäis­chen Märschen
(1. bis 15.Oktober) und Aktion­sta­gen in Brüs­sel (15., 16., und 17. Okto­ber)

Aktionen in Hamburg am Montag, den 12.10.2015

Jungfernstieg/ Flaggen­platz

14.00 – 20.00 Uhr: In Gedenken an die Opfer der Agen­da 2010 (Kreuza­k­tion)
17.00 Uhr: Kundge­bung / weit­ere Aktio­nen

Der Weg nach Brüs­sel  In Gedenken an die Opfer der Agen­da 2010

  • Mo. 12. Okto­ber — Ham­burg — Jungfern­stieg, 14.00 — 20.00 Uhr
  • Di.  13. Okto­ber — Bre­men — Domshof, 11.00 — 19.00 Uhr
  • Mi. 14. Okto­ber — Düs­sel­dorf — Kon­rad-Ade­nauer-Platz, 12.00 — 19.00 Uhr
  • Do. 15. Okto­ber — Brüs­sel (Bel­gien)
  • Fr.  16. Okto­ber — Namur (Bel­gien)
  • Sa. 17.Oktober — Brüs­sel (Bel­gien)
  • So. 18. Okto­ber — Dort­mund — Kathari­nen­straße, 12.00 — 19.00 Uhr (Rück­weg)

In Griechen­land hat die Bevölkerung OXI! Nein! gesagt zu den inhu­ma­nen und unsin­ni­gen Forderun­gen nach mehr Aus­ter­ität und Ver­ar­mung. In ganz Europa haben hun­dert­tausende Men­schen zur Unter­stützung der griechis­chen Bevölkerung demon­stri­ert.

Indem wir ihre Kämpfe unter­stützen, vertei­di­gen wir unsere Rechte in ganz Europa.
Die europäis­chen Eliten greifen im Namen von Prof­it und Wet­tbe­werb­s­fähigkeit die soziale Gerechtigkeit, die Demokratie, das Kli­ma an und machen aus Europa ein Feld für die Durch­set­zung ihrer eige­nen Inter­essen. Sie erpressen, sie demüti­gen alle Men­schen, die Wider­stand leis­ten; zum Regieren benutzen sie Angst, Nation­al­is­mus und Ras­sis­mus und behaupten, dass es keine Alter­na­tive gäbe.
Und doch bauen wir durch unsere vielfälti­gen und zahlre­ichen Kämpfe Alter­na­tiv­en auf.
Bauen wir eine gren­zen­lose Sol­i­dar­ität auf! Unsere Kraft liegt in einem europaweit­en OXI! Bas­ta! Enough!

Bauen wir jetzt ein anderes Europa auf,

  • weil Aus­ter­ität und Schulden uns ver­ar­men und unsere sozialen, demokratis­chen und Arbeit­srechte zer­stören
  • weil wir Armut und Prekar­ität ablehnen
  • weil die Frei­han­delsabkom­men (TTIP, CETA, TiSA, AKP-UE, EPA, TPP, … ) die Macht der Multinationa­len stärken, den Plan­eten und die Demokratie zer­stören
  • weil wir uns gegen Ras­sis­mus und Sex­is­mus auflehnen
  • weil wir Kor­rup­tion und Steueroasen anprangern

Unser OXI! Nein! Ist ein JA! zur Gle­ich­heit, zu wirtschaftlichen und sozialen Recht­en, zu ein­er echt­en Demokratie, ein JA! für Schulden­stre­ichun­gen in Europa, ein JA! für Klim­agerechtigkeit! Ein JA! für bäuer­liche Land­wirtschaft!  http://www.ox15.eu


Zwischen dem 1. und dem 15. Oktober 2015

Europäische Märsche aus allen Teilen Europas

Märsche, lokale Aktio­nen und Ver­anstal­tun­gen  http://euromarchas2015.net

Gegen TTIP, CETA und TPP  Aktio­nen in Europa und Nor­dameri­ka und Aufruf,
an den Aktio­nen in Brüs­sel teilzunehmen.  https://www.trade4people.org

10. Okto­ber, 12 Uhr: Großdemon­stra­tion in Berlin: http://ttip-demo.de
13. — 17. Okt.: Camp No-TTIP in Brüs­sel  https://campnottip.noblogs.org

15. Oktober 2015

10 Uhr: Ankun­ft der europäis­chen Märsche 2015 in Brüs­sel (Rue de la Loi)
Ab 12 Uhr: Umzin­gelung des EU-Gipfels

Gegen TTIP und Aus­ter­ität: eine Vielfalt von gewalt­freien Aktio­nen
Beginn: Parc Du Cinquan­te­naire  http://www.d19-20.be

16. Oktober 2015 (Welternährungstag)

In Brüs­sel  Kon­feren­zen von engagierten Men­schen aus ganz Europa
9:30 Uhr – 17 Uhr: Bürg­erkon­ferenz über die Schulden (CSE, Rue Plet­inckx 19, Audi­to­ri­um)
9:30 Uhr – 17 Uhr: Auswirkun­gen des sozialen Dump­ings auf die Gesellschaft (FDGB, Rue Wat­teeu 2–6)
10 Uhr – 15 Uhr: TTIP und CETA (Rue Wat­teeu 2–6)
13:30 Uhr – 17 Uhr: Klim­agerechtigkeit, Land­wirtschaft und Frei­han­del (rue du Via­duc 66)
13 Uhr — 18 Uhr: Alter­na­tive Migra­tionspoli­tik für Europa (Uni­ver­sité Cam­pus de la Plaine, Forum B)
14 Uhr: Öffentliche Probe des spanis­chen Chors Sol­fon­i­ca (Avenue du Port 53)
In Vor­bere­itung: Steuerg­erechtigkeit und Steueroasen in Europa / Kon­ferenz zum Wel­ternährungstag
Weit­ere Infos  http://www.ox15.eu/en/actions

In Namur  Aktions-und Debat­tentag, um die Isolierung durch Armut zu brechen
http://rwlp.be

In Brüs­sel  19 Uhr, Audi­toire Jan­son (ULB): Große europäis­che Debat­te
Ein europäis­ches OXI!: unsere sol­i­darischen Alter­na­tiv­en auf­bauen!
(Mit VertreterIn­nen von poli­tis­chen und sozialen Bewe­gun­gen)

17. Oktober 2015 (Weltaktionstag gegen Armut)

Ab 12 Uhr: Pick­nick vor dem Europäis­chen Par­la­ment
14 Uhr: Europäis­che Demon­stra­tion in Brüs­sel
Aus­ter­ität = Armut! — Unsere Alter­na­tiv­en für ein anderes Europa


Wir rufen alle Organ­i­sa­tio­nen und Bewe­gun­gen auf, die mit unseren Ansicht­en und Zie­len übere­in­stim­men, sich am Aktion­spro­gramm zu beteili­gen und an den Märschen und den Aktion­sta­gen in Brüs­sel am 15., 16. und 17. Okto­ber teilzunehmen.

Initiiert vom Griechenland-Ratschlag in Hamburg

Wer sich mit ein­er Aktion oder einem Rede­beitrag beteili­gen möchte, teile es bitte mit.
ed.ca1558627638tta@g1558627638rubma1558627638h1558627638

Unterstützer (Stand vom 03. Oktober)

Attac Ham­burg
In Gedenken an die Opfer der Agen­da 2010
Wir sind Boes Ham­burg

Aufruf Ham­burg
Aufruf EuroMärsche 2015 Man­i­fest

Weitere Infos

pressen­za — Inter­na­tion­al Press Agency
end of the road — Leben und Über­leben in Bre­men