Außer Kontrolle? Das internationale System im Umbruch

Veranstaltung am 20.01.2016 um 19.00 Uhr

im Rah­men des Alton­aer Bil­dung­spro­grammes im Büro der Alton­aer LINKEN
Am Felde 2, 22765 Ham­burg (Hin­ter­hof)

Ter­ro­ran­griffe in Europa, Krieg in Syrien und Libyen, im Irak, im Jemen, Islamis­ch­er Staat, Ukraine-Krise, Kalter Krieg mit Rus­s­land, Flüchtlinge, Kon­fronta­tion zwis­chen Chi­na und den USA im chi­ne­sis­chen Meer – die Welt gerät aus den Fugen. Dabei sind die „alten“ Prob­leme wie Armut, Ungle­ich­heit, Kli­mawan­del und Umweltzer­störung nach wie vor ungelöst. Die 500-jährige Epoche, in der Europa und sein nor­damerikanis­ch­er Ableger dem Rest der Welt sagten, wo es langge­ht, ist vor­bei. Das inter­na­tionale Sys­tem wird dadurch nicht automa­tisch friedlich­er und gerechter. Notwendig ist eine neue Kul­tur der inter­na­tionalen Zusam­me­nar­beit, die Konkur­renz, Kon­flikt und Gewalt durch Koop­er­a­tion, Ver­ständi­gung und friedliche Koex­is­tenz erset­zt. Vor­trag und Diskus­sion mit Peter Wahl (u.a. Mit­be­grün­der und Beiratsmit­glied von Attac sowie Vor­sitzen­der von WEED Berlin).