Archiv der Kategorie: Fiktion

Neujahrsansprache – ein Wintermärchen

Liebe Mit­bürg­erin­nen und Mit­bürg­er, der Jahreswech­sel ist tra­di­tionell ein Zeit­punkt guter Vorsätze. Vielle­icht nehmen Sie sich ger­ade vor, mit dem Rauchen aufzuhören, mehr Sport zu machen oder mehr Zeit für die Fam­i­lie zu haben. Ich selb­st nehme mir eigentlich immer vor, mehr an die frische Luft zu kom­men – auch das sich­er ein Klas­sik­er unter den guten Vorsätzen. Doch dann kommt das neue Jahr, und schnell hat uns der All­t­ag wieder.

Doch Hand aufs Herz, es gibt Dinge, die wichtiger sind. Ich möchte mich heute an Sie wen­den, damit ein Ruck durch Deutsch­land geht.

Oft jagt ein Ereig­nis das andere. Manch­mal verän­dert eines davon vieles, wenn nicht gar alles in unserem Leben. Die Agen­da 2010, die vor zehn Jahren das Leben viel­er Men­schen änderte, war so ein Ereig­nis. Nach zehn Jahren Agen­da 2010, in denen die katas­trophalen Auswirkun­gen für die Betrof­fe­nen und die gesamte Gesellschaft sicht­bar wur­den, müssen wir erneut schein­bar ohn­mächtig zuschauen, wie ver­ant­wor­tungslose Poli­tik­er an ein­er Fort­set­zung mit dem Namen Agen­da 2020 arbeit­en. Weit­er­lesen