Schlagwort-Archive: Inter­es­sen­ver­tretung

Wir brauchen eine Inter­es­sen­ver­tretung und Rechts­schutz

Unsere neue Bundes­re­gierung ist gewählt und beschäftigt sich ausgiebig mit dem Ende der Legis­la­tur­pe­riode. Der zukünftige Mindestlohn ist beschlossen und jetzt wird debat­tiert, für welche Gruppen er nicht gelten soll. Peter Hartz besucht Präsident Hollande, denn auch in Frank­reich soll eine Agenda 2010 umgesetzt werden. Verstohlen hoffen schon einige hierzu­lande, die Franzosen könnten uns die Proteste abnehmen, die sich hier keiner traut. Die Medien berichten, am liebsten in Talkrunden, über die Auswir­kungen im Umfeld Agenda 2010, doch alles scheint „alter­na­tivlos“. 

Ein achteinhalb Jahre alter TAZ‐Bericht einer Arbeitsagentur‐Mitarbeiterin, gebloggt vor fünfeinhalb Jahren, macht die Tage die Runde und mit Erschrecken lesen wir heute, was damals schon geschrieben wurde.
Produktion von Parias (Bericht aus den Einge­weiden der Arbeits­agentur)

Frau Hannemann und Herr Boes reisen durch die Republik und infor­mieren. Engagierte bloggen und kommen­tieren seit Jahren im Netz. Auf den Straßen trüge­rische Ruhe. Obwohl inzwi­schen der Bundes­rech­nungshof die Bundes­an­stalt für Arbeit der Zahlen­ma­ni­pu­lation gerügt hat. Obwohl im letzten Jahr der 4. Armuts‐ und Reich­tums­be­richt der Bundes­re­gierung von 2013 beschönigt und verfälscht wurde. Obwohl die Ausweitung der Zeitarbeit in Deutschland Rekord­werte erreicht hat und die neue Regierung „die Ausweitung der Arbeit­neh­mer­über­lassung auf alle Branchen“ in ihren Koali­ti­ons­vertrag geschrieben hat.
Weiter­lesen