Schlagwort-Archive: team.arbeit.hamburg

Inge Hannemann ./. Jobcenter team.arbeit.hamburg

Arbeitsgericht Hamburg – Hauptverfahren (Güteverhandlung)

Schon vor der Ver­hand­lung am 28.08. sam­melten sich die Men­schen, die zur Unter­stützung von Inge Han­ne­mann von nah und fern angereist waren, vor dem Arbeits­gericht Ham­burg. Trans­par­ente wur­den entrollt, Peter Gutzeit gab ein Ständ­chen: Ein Schrei geht durch das Land.

Der Gerichtssaal war wieder völ­lig über­füllt, gut 100 Men­schen hat­ten sich einge­fun­den. Kurz­er­hand wur­den die Stuhlrei­hen von den Besuch­ern zusam­mengerückt, um Platz für alle zu schaf­fen. Einige saßen auf dem Boden, viele standen während der Ver­hand­lung. Vor und nach der Ver­hand­lung wur­den Man­i­feste (“Der kom­mende Auf­s­tand”, “Empört euch”) hochge­hal­ten.

Die Stim­mung war aus­geze­ich­net. Nach­dem der Richter die Ver­hand­lung begin­nen wollte, mußte er fest­stellen, daß der Vertreter der Arge und deren Anwalt noch nicht eingetrof­fen waren. Der Ruf nach “Sank­tio­nen für die Arge” wurde laut, sorgte für Erheiterung bei den Zuschauern und wurde spon­tan mit Applaus bedacht.

Der Prozess (Gütev­er­hand­lung) selb­st ver­lief ohne Ergeb­nis. Der Richter räumte den Beteiligten bis zum 9. Sep­tem­ber Bedenkzeit ein, um miteinan­der zu sprechen und eventuell doch noch eine Lösung zu find­en.

Großer Andrang zum Prozessauftakt Platz ist in der kleinsten Hütte Die Stimmung ist gut Der Richter erscheint … Auch nach dem Termin super Stimmung Prozess Inge Hannemann ./. Jobcenter team.arbeit.hamburg (Gütetermin) Genau Einschätzung zum Prozessverlauf Prozess Inge Hannemann ./. Jobcenter team.arbeit.hamburg (Gütetermin) Nach dem Prozess wurde … … vor dem Gerichtsgebäude weiterdiskutiert

Weit­er­lesen

Inge Hannemann ./. Jobcenter team.arbeit.hamburg

Arbeitsgericht Hamburg — Hauptverfahren (Güteverhandlung)

Am Mittwoch, den 28. August 2013, 14.45 Uhr, find­et im Arbeits­gericht Ham­burg, Oster­bek­straße 96, Saal 119 die Ver­hand­lung im Gütev­er­fahren gegen die am 22.4.2013 aus­ge­sproch­ene Sus­pendierung von ihrer Tätigkeit als Arbeitsver­mit­t­lerin statt.

Unter­stützen wir Inge Han­ne­mann und begleit­en sie am 28. August vor Gericht.

Inge Hannemann ./. Jobcenter team.arbeit.hamburg

Arbeitsgericht Hamburg — Eilverfahren 2. Teil

Am 30.07.2013 fand vor dem Arbeits­gericht Ham­burg die Fort­set­zung des Eil­ver­fahrens Inge Han­ne­mann ./. Job­cen­ter team.arbeit.hamburg vom 10.06.2013 statt. Der Ansturm von Unter­stützern und Sym­pa­thisan­ten war enorm. Um die hun­dert Men­schen waren gekom­men, der Ver­hand­lungssaal platzte aus allen Näht­en. Unter­stützung kam auch aus Berlin. Ralph Boes und 10 Sym­pa­thisan­ten angereist, weit­ere Unter­stützer kamen u.a. aus Kiel, Pin­neberg, Elmshorn und Göt­tin­gen.

Kat­ja Kip­ping, Vor­sitzende der Partei DIE LINKE und Mit­glied des Bun­destages und Ker­sten Artus, Mit­glied und Vizepräsi­dentin der Ham­burg­er Bürg­er­schaft von der Partei DIE LINKE, waren auch zur Unter­stützung vor Ort.

Dem Antrag, durch eine einst­weilige Ver­fü­gung die Weit­erbeschäf­ti­gung von Inge Han­ne­mann im Job­cen­ter team.arbeit.hamburg bis zum Hauptver­fahren sicherzustellen, wurde vor dem Arbeits­gericht Ham­burg am 30.07.2013 nicht stattgegeben.

Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren Inge Hannemann, Jobcenter Hamburg, Arbeitsgericht Hamburg, Eilverfahren

Weit­er­lesen

Inge Hannemann ./. Jobcenter team.arbeit.hamburg

Am Dien­stag, den 30. Juli 2013, 12.00 Uhr, find­et im Arbeits­gericht Ham­burg, Oster­bek­straße 96 Saal 112 die Fort­set­zung der mündlichen Ver­hand­lung im Eil­ver­fahren (erster Ter­min 06.06.2013) gegen die am 22.4.2013 aus­ge­sproch­ene Sus­pendierung von ihrer Tätigkeit als Arbeitsver­mit­t­lerin statt.

Unter­stützen wir Inge Han­ne­mann und begleit­en sie am 30. Juli vor Gericht.